Glücklich sein ist deine Entscheidung!

Doch ohne Commitment … ist deine Entscheidung nichts wert!

Ich melde mich zurück – aus einem Tal, das ich noch nicht ganz durchschritten habe. Ja, natürlich erlebe auch ich solche Zeiten. Kennst du das auch? Du hast Ideen und kannst dir schon vorstellen, wie das Ergebnis aussehen kann? Der Weg dahin erscheint dir ganz einfach und klar. Doch dann beginnt sich der Prozess auf einmal schwer anzufühlen. So erging es mir in den vergangenen Wochen.
Meinen Weg begleite ich seit nun schon reichlich drei Jahren mit dem achtsamen Bogenschießen. Du glaubst ja gar nicht, was da alles drin steckt! Angefangen beim Fokussieren auf das Ziel, dem An- und Entspannen des Bogens bis zum Loslassen des Pfeiles.


Ich könnte jetzt noch viel mehr über die Faszination Bogenschießen erzählen (das mache ich in einem meiner nächsten Artikel, versprochen). Heute möchte ich zunächst mit Zitaten aus dem Buch „Der Weg des Bogens“ von Paulo Coelho ein paar Anregungen zum Thema Ziel und Entscheidungen treffen geben, die mich gerade jetzt persönlich besonders ansprechen:

„… Wenn man sein Ziel erreicht hat, muss man neu anfangen und dabei immer das nutzen, was man auf dem Weg gelernt hat.
… Du hast das Ziel ausgesucht und du bist dafür verantwortlich.
Das Ziel kann größer oder kleiner sein, kann rechts oder links liegen, aber du musst dich immer vor ihm aufbauen, ihm Respekt bezeugen und es im Geiste heranholen. Erst wenn es sich auf der Spitze des Pfeiles befindet, darfst du die Sehne loslassen.
Wenn du das Ziel als deinen Feind ansiehst, wirst du es womöglich treffen, aber es wird dir nicht gelingen, etwas in dir selbst zu verbessern. Du wirst dein ganzes Leben damit verbringen, nur den Pfeil in den Mittelpunkt eines Gegenstandes aus Papier und Holz zu rammen, was vollkommen nutzlos ist. Und wenn du mit anderen Menschen zusammen bist, wirst du dich ständig darüber beschweren, das du nichts Interessantes tust. …“
Paul Coelho: Der Weg des Bogens

Bei diesen ganzen Überlegungen habe ich etwas Wichtiges herausgefunden: Glücklich sein ist eine Entscheidung!
Meine Entscheidung: Ich schreibe den BLOG So glücklich weiter.
Das fühlt sich gut an und ich beginne heute damit, indem ich dich mitnehme auf den Weg zu einem glücklicheren Leben.

Bist du auch bereit zum Glücklichsein? Lies hier, was du tun kannst:

  • Schreibe die Dinge auf, die du tun möchtest, um glücklicher zu sein.
  • Auch wenn es ganz kleine Dinge sind, die dir unbedeutend erscheinen, schreibe sie auf.
  • Diese positiven Punkte holst du durch das Benennen in dein aktives Bewusstsein und kannst sie sortieren sowie priorisieren und dich daran orientieren.

Glücklich sein ist eine Entscheidung.

Glücklich sein ist deine Entscheidung!

Das Geheimnis dahinter:
Jede Entscheidung ohne ein klares Commitment gerät ins Wanken oder wird nur halbherzig umgesetzt. Das kennt doch jeder: Die Entscheidung ist eigentlich getroffen, aber vielleicht hätte ich doch lieber so oder so gehandelt. Du hast dich beispielsweise für einen Job entschieden, liest aber dennoch weiter die Jobbörsenabos. Wir trauern eventuell verpassten Chancen nach und tun uns damit keinen Gefallen. Wir haben zwischen verschieden Optionen gewählt, können aber mit dieser Entscheidung nur glücklich werden, wenn wir auch dafür stehen!

In dem Artikel: „Commitment“ von Axel Wolf in der Psychologie heute (10/2015) wird eine Commitment-Gleichung vorgestellt, die ich dir gern vorstellen möchte:

Commitment = Gewinn – Kosten + Investment – Optionen

Mein Beispiel:
Die Entscheidung, weiter den BLOG So glücklich zu schreiben.

Gleich
Gewinn:
• Ich führe ein glücklicheres Leben.
• Ich kann meine Erkenntnisse und Erfahrungen teilen und anderen Menschen helfen glücklicher zu werden.
• Ich habe einen aktiven Austausch mit meinen Lesern.

Minus
Kosten:
• Sich Zeit nehmen für den BLOG (ich kann ja auch auf dem Sofa liegen…)
• Kann ich mir das leisten (Webseite, technische Unterstützung, Kaufen von notwendigen Tools)?
• Bringe ich die notwendige Disziplin für diese Tätigkeit auf (Lernen, Strukturierung, Einteilung meiner Zeit)?

Plus
Investment:
• mein Herzblut für das Thema Glück
• finanziell: Webseite, Tools, Partnerleistungen
• Zeit für Recherche
• Zeit zum Verfassen der Artikel
• emotionales Einlassen auf das Thema
• Reaktion auf Fragestellungen meiner Leser

Minus
Optionen:
• keine weitere Suche nach einem anderen Thema

Ob du für deine Entscheidung bereit bist, ein Commitment einzugehen, kannst du ganz einfach mit dieser Gleichung überprüfen!

Der Gewinn sind all die Punkte, die dich überhaupt zu dieser Entscheidung bewogen haben, dich zufrieden machen oder deine Erwartungen erfüllen.

Die Kosten sind die anstrengenden Aspekte, die Unsicherheiten in der Finanzierung oder der eigene „Schweinehund“, der zu überwinden ist.

Investments sind die materiellen, zeitlichen und psychischen Aspekte, die eingezahlt werden. Umso mehr investiert wird, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man dranbleibt und zu seiner Entscheidung steht.

Die Optionen sind die vermeintlichen Alternativen, die zu dem eingeschlagen Weg zu existieren scheinen.

Mir hat die Gleichung geholfen, meine Entscheidung zu überprüfen, die Vor- und Nachteile genau zu betrachten. Die Vorteile überwiegen eindeutig und so fällt es mir leichter, ein klares Commitment zu treffen.

Wie sieht es bei dir aus mit der Entscheidung zum Glücklichsein?
Hast du bisher eher Schwierigkeiten, ein klares Commitment für Entscheidungen einzugehen?

Kennst du das auch und hast du so ähnliche Erfahrungen schon gemacht?

Was ist dein Weg, um aus solchen Krisen herauszukommen?

So lass uns dies wissen und schreibe einen Kommentar!

Möchtest du eine ganz individuelle Beratung und Unterstützung, dann schreibe mir einfach eine E-Mail.
Ich wünsche dir viel Neugier.

So glücklich – Regine

 

Hinterlasse ein Kommentar

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, markierte Felder sind Plichtangaben.

Folgende HTML-Codes kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>